Der Deutsche Sepsis-Hilfe Verein e.V.

Wer wir sind

Unsere Aufgaben

Hilfe zur Selbsthilfe

Wer wir sind

Die Deutsche Sepsis-Hilfe e. V. (DSH) ist die weltweit erste Organisation von Betroffenen und Angehörigen.
Die Fachgesellschaft ist die Deutsche Sepsis-Gesellschaft e. V.

Zur Gründung und den Mitgliedern

2007 wurde der gemeinnützige Verein von Mitgliedern der Betroffeneninitiative gegründet, dessen Organisationsbüro in Jena ist. Es gab bis dato international keine Ansprechpartner auf diesem Gebiet, auch keine Anlaufstelle für Patienten und deren Familien.

Unsere Mitglieder sind eben solche Betroffenen, Angehörige und Hinterbliebene. Aber auch Freunde bzw. Förderer finden sich bei uns, um die Arbeit der DSH und der Sepsisforschung zu unterstützen. Sie alle haben Anschluss gesucht und gefunden, tauschen sich regelmäßig zu Problemen & Hilfen aus und besuchen interne Schulungen.

Wir alle kämpfen für eine verbesserte Aufklärung der Sepsis und gegen ihren oft schweren Langzeitfolgen!

Unsere Aufgaben

Zweck des Vereins ist die Interessenvertretung für von Sepsis betroffenen Patienten, sowie deren Angehörige und allen Interessierten. Ein Zweck des Vereins ist die Einrichtung, Unterhaltung und Unterstützung von Selbsthilfegruppen für mit mit unseren Mitgliedern als ergänzende Hilfe in der Sepsisnachsorge und der Gesundheitsförderung. Frauen und Männer, die eine Sepsiserkrankung aus eigenem Erleben kennen, geben freiwillig und unbezahlt Tätige psychosoziale Hilfestellungen, Informationen und Begleitung im Sinne "Sepsiskranke helfen Sepsiskranken".

Verwirklicht wird dies u.a. durch:

  • Psychosoziale Begleitung
  • Vorschläge für die Festigung der Widerstandskraft
  • Anregung zur Verbesserung der Lebensqualität und Hilfe zur Selbsthilfe
  • Informationen über soziale Hilfen, Versicherungs- und Schwerbehindertenrecht
  • Sozialpolitische und gesundheitspolitische Interessenvertretung.
  • Jede Art von Aktivitäten, die den Vereinszweck fördern
  • Öffentlichkeitsarbeit und die Herausgabe von Rundbriefen, Broschüren und Informationen
  • Schulung der Mitglieder der Deutschen Sepsis-Hilfe e.V.
  • Kooperation mit Ärzteschaft, Pflegepersonal, Behörden, Krankenkassen, Renten- und Versicherungsträgern, Kliniken
  • Grundlagenforschung und anderen mit Sepsis befassten Partnern
  • Die gemeinschaftliche Interessenvertretung, Beratung, Vertretung und Prozessvertretung der Mitglieder in allen Bereichen des Sozialrechts und des Schwerbehindertenrechts
  • Die Betreuung der Mitglieder des Vereins und sonstiger Betroffener und ihrer Familien auf allen relevanten Gebieten, und zwar aus dem Gesichtspunkt des Verbraucherschutzes, wenn und soweit dies gesetzlich zulässig ist.


Gemeinsam sind wir stark!

Unterstützen Sie unsere Arbeit durch eine Spende oder Ihre Mitgliedschaft und finden Sie neue Kraft in der Gemeinschaft der Deutschen Sepsis-Hilfe e.V.!

Hilfe zur Selbsthilfe

Das Ziel von Selbsthilfegruppen ist es, Betroffene, deren Angehörigen und Freunde kompetenter zu machen und sie untereinander zu vernetzen – eine Idee, die sich insbesondere aus der Gesundheitsbewegung der 1970er und 1980-er Jahre entwickelt hat.

Die Deutsche Sepsis-Hilfe e.V. arbeitet bundesweit. Unser erklärtes Ziel ist es jedoch, innerhalb der DSH mehr regionale (Selbsthilfe-)Gruppen zu gründen. Denn unsere Hauptaufgabe sehen wir vor allem darin, soziale Kontakte zu fördern und die Weitergabe von Erfahrungen zu ermöglichen. So können wir Ihnen auch Tipps zur Gestaltung des Alltags, zu Behandlungs- und Rehabilitationsmöglichkeiten geben.Fragen Sie doch einfach bei uns nach.