Bericht zum ersten Regionalgruppentreffen West

Bei herrlichem Sonnenschein fand am 03.Juni 2017 das erste Treffen der Landesgruppe West, in kleiner Runde, am Oberen Schloss der Stadt Siegen statt. 

Das Obere Schloss liegt auf dem 307m hohen Siegberg in der Stadt Siegen. Die Anlage geht auf eine mittelalterliche Höhenburg zurück, die anfangs in gemeinschaftlichem Besitz der Erzbischöfe von Köln und der Grafen von Nassau war. Später ging sie ganz in nassauischen Besitz über. Teilweise umgebaut, diente sie zeitweise als Residenz und heute beherbergt sie das Siegerlandmuseum.

Der flächenmäßig größte Teil des Schlossgrundstücks wird vom Park eingenommen, der hauptsächlich als Ziergarten mit großflächigen Blumenrabatten dient, und mit wechselnder Bepflanzung je nach Jahreszeit die Besucher erfreut. Im Schlosspark sind mehrere zeitgenössische Skulpturen dauerhaft ausgestellt, darunter der Rubensbrunnen mit einer Plastik des Bildhauers Hermann Kuhmichel, der an die Geburt von Peter Paul Rubens 1577 in Siegen erinnert. Unter einer Zeltdachkonstruktion in der südlichen Hälfte des Parks finden in den Sommermonaten regelmäßig kulturelle Veranstaltungen – Konzerte und Theateraufführungen – statt.

In gemütlicher Atmosphäre im Wirtshaus am Oberen Schloss fanden interessante Gespräche und ein reger Austausch von Informationen zu den Spätfolgen der Sepsis und den möglichen Hilfen statt. Nach einem gemütlichen Spaziergang durch den Park und bei Kaffee und Kuchen, waren sich alle einig, ein solches Treffen im kommenden Jahr unbedingt zu wiederholen! Vielleicht finden sich dann doch noch ein paar mehr Teilnehmer aus dem großen Einzugsgebiet und nehmen am nächsten Regionaltreffen teil.