Prominente Sepsis-Opfer

Mehr als 1.400 Menschen sterben pro Tag an einer schwerer Sepsis.

Viele davon hätten - bei frühzeitigem Erkennen - den Kampf gegen die Sepsis gewinnen können.

Auch Prominente sind Menschen und werden krank. An der im Volksmund oft Blutvergiftung genannten Erkrankung starben zum Beispiel Papst Johannes Paul II., Fürst Rainier III. von Monaco, der Hollywood-Schauspieler Christopher Reeves sowie Dichter Rainer Maria Rilke und der Komponist Gustav Mahler. Auch bei Ilona Christen (+58), Guillaume Jean Maxime Antoine Depardieu (+38) und dem nur zwanzig Jahre alt gewordenen Model Mariana Bridi war Sepsis die Todesursache. Die kleine Lily Rose Depp besiegte vor einigen Jahren erfolgreich die Krankheit.

Diese Übersicht zeigt eine kleine Auswahl derer, die an Sepsis erkrankt und zum Teil auch daran verstorben sind.

Die Quellenangabe finden Sie hier.